Stand: April 2009

Sie möchten Banner-Werbung schalten?
Dann kontaktieren Sie Frau Silke Bachmann per E-Mail: kontakt@tempicon.de
oder telefonisch unter:
+49.174-16 74 824

topbanner

Die WebCam im Ullsteinhaus

webcam

Die Bilder werden im Zehnminutentakt aktualisiert. Standort der Webcam

 

Filmgalerien

2007:
Oktober · November · Dezember

2008:
Januar · Februar · März · April · Mai · Juni · Juli · August · September · Oktober · November · Dezember

2009:
Januar · Februar

 

Filme und Bilder zur Eröffnung:

Movies und Impressionen der Eröffnung am 29. April sind im Bereich Aktuell zu sehen.

 

Der Film »tempicon – Das Ganze im Blick«

Seit Oktober 2007 liefert die Webcam aus dem Ullsteinhaus im 30 Sekunden-Takt Bilder vom Umbau des Tempelhofer Hafens. Insgesamt sind so, bis zur Eröffnung des Hafencenters am 29. April 2009, über 1,6 Mio. Einzelbilder entstanden.

Der Filmemacher und Design-Grafiker Wolfram Passlack hat mit seinem Team alle Bilder zu Tagesfilmen verarbeitet und das gesamte Bildmaterial gesichtet. Einzelne Tagesfilme kann sich jeder unter »Filmgalerien« ansehen.

Aus einzelnen Kurzsequenzen der Tagesfilme und zusätzlichem Fotomaterial hat Wolfram Passlack anschließend einen faszinierenden Film erstellt: »tempicon – Das Ganze im Blick«. So kann der Betrachter die fast zweijährige Bauzeit in knapp 9 Minuten mit musikalischer Untermalung genießen.

Interessant ist der Film besonders für alle am Bau beteiligten Firmen. Für jedes einzelne Unternehmen kann auf diese Art und Weise ein speziell zugeschnittener Image-Film produziert werden, der einzigartige Bilder liefert.

Für die Öffentlichkeit ist der Film ebenfalls interessant, so können z.B. Kinder sehen wie ein Großprojekt umgesetzt wird (denkbar wäre in der »Sendung mit der Maus«) ...

... und die Stadt Berlin kann mit Stolz eines ihrer vielen Gesichter präsentieren!

 

Anfragen zum Film »tempicon – Das Ganze im Blick«
unter: s.bachmann@tempicon.de

 

Umbau des Hafen Tempelhof live erleben –
aus der Vogelperspektive!

Mit einer Höhe von 88 Metern bietet das Ullsteinhaus eine einzigartige Panorama-Perspektive auf den Tempelhofer Hafen und das zukünftige kulturelle Leben an diesem Ort.

Die WebCam betont den Ensemble-Charakter von Tempelhofer Hafen und Ullsteinhaus, dessen Schlagschatten wie eine virtuelle Sonnenuhr im Hafen wirkt.

Das einzigartige tempicon-Bildmaterial eignet sich für:

Eine regelmäßig aktualisierte Foto-Galerie dokumentiert den Fortschritt der Baumaßnahmen. Kurzfilme von ausgewählten Tagen runden dieses Angebot ab.

Die Livebilder werden im Zehnminutentakt aktualisiert und online gestreamt. Modernste Kameratechnik gewährleistet variable Einstellungen – vom Panorama bis zur punktgenauen Fokussierung.

 

Architektur-Viereck

Die besondere Perspektive dieses Ortes offenbart aber auch ein bislang von der Öffentlichkeit nicht wahrgenommenes Unikat rund um den Hafen Tempelhof: Eine Ansammlung architektonisch bedeutender und geschichtsträchtiger Industriebauten – ein Architektur-Viereck am Hafen!

Entdecken Sie auf tempicon, wie an diesem Ort ein verdichtetes Ensemble Berliner Industriearchitektur entstanden ist: Beginnend mit dem ältesten Haus «am Platze», dem nach Norden ausgerichtetem Speicherhaus (erbaut 1908), folgt chronologisch und im Uhrzeigersinn das östliche Lorenzhaus (erbaut 1916). Als Hafen-Pendant im Süden steht das 1927 erbaute Ullsteinhaus. Abgeschlossen wird dieses architektonische Viereck durch den 1966 fertig gestellten U-Bahnhof Ullsteinstraße (U6), der – archtektonisch kühn – frei schwebend unter der Stubenrauchbrücke hängt.

 

Zum Seitenanfang

bottombanner